CETA TTIP Chaos

prudence-bear

Befriedigung der Gier von Finanzakrobaten und Zockern EU auf der einen Seite, Canada und USA auf der anderen Seite. Die beiden Freihandelsabkommen CETA und TTIP sollen freien Handel ermöglichen, Zollerleichterungen, Normenangleichungen nachvollziehen. Stattdessen wollen sich USA mit dem TTIP-Abkommen in EU-Sozialsysteme einmischen, Öko-Standards aufweichen, Institutionen der Daseinsvorsorge an freie Dienstleister vergeben, aber keine Erweiterung für Ausschreibungen auch für EU-Firmen in den USA erlauben. Stattdessen solle eine Parallelgesellschaft in der Justiz eingerichtet werden: die Schiedsgerichte. Die Hauptaufgabe der Schiedsgerichte besteht darin, denen welche in das jeweilige Schiedsgerichtsverfahren investieren eine 20% Rendite zu organisieren. Es hat nichts mit Gerechtigkeit oder einem gerechten Ausgleich von Interessen zu tun, sondern ausschließlich mal wieder mit … Weiterlesen …

Nagelprobe für die SPD

SPD und TTIP auf Kollisionskurs Jetzt kommt die Nagelprobe für die SPD, denn hier endet die Richtlinienkompetenz von Frau Merkel. Es geht um die Schiedsgerichte, bzw die Aushebelung der nationalen Gerichtsbarkeit, den Gestaltungsraum nationaler Parlamente und um die Sicherung des Fortschritts, den Europa/Deutschland beim ökologischen Schutz der Lebensräume/-bereiche erreicht haben und weiter ausbauen wollen. „Nach der Veröffentlichung geheimer TTIP-Dokumente will Angela Merkel das Abkommen rasch unter Dach und Fach bringen. Dies sei einhellige Meinung der gesamten Regierung.“ (http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/ttip-angela-merkel-will-abkommen-schnell-abschliessen-a-1090396.html) Man könnte meinen, die europäischen Politiker sind dem Wahnsinn verfallen, wenn man mitbekommt, wie leichtfertig hinter verschlossenen Türen TTIP geheim verhandelt und nach außen seitens der Bundesregierung nur immer wieder der Schwerpunkt … Weiterlesen …

Wir sind alle Böhmermann

Gegenverkehr

Das Gedicht „Schmähkritik“ von Jan Böhmermann hat mir nicht gefallen. Satire, na gut, Kunst, diskutierbar. Wenn es aber um die Meinungsfreiheit geht, dann sind wir alle Böhmermann. Wenn wir unsere Meinung gesagt haben, dann können wir Böhmermann auch helfen, bessere Gedichte zu schreiben. Eventuell. Aber erst dann, wenn die Meinungsfreiheit gewahrt bleibt. Solange ist das Gedicht „Schmähkritik“ ein Meinungsfreiheit-Gedicht. „Böhmermann hatte das Gedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan mit dem Titel „Schmähkritik“ am 31. März in seiner satirischen Fernsehshow „Neo Magazin Royale“ präsentiert – und vorher ausdrücklich darauf hingewiesen, dass so etwas in Deutschland nicht erlaubt sei. Seitdem ermittelt die Staatsanwaltschaft.“ Soweit das ZDF auf www.heute.de (http://www.heute.de/boehmermann-und-schmaehkritik-gegen-erdogan-bundesregierung-prueft-anliegen-der-tuerkei-43048968.html) Die … Weiterlesen …

Bargeld abschaffen

Auch wenn in einigen skandinavischen und europäischen Ländern der Kampf gegen das Bargeld bereits weiter fortgeschritten ist als in Deutschland, muss gefragt werden dürfen, warum ausgerechnet Deutschland diesen Unsinn mitmachen muss. Zumal die Ziele der Bargeldbeschränkung von Vorsitzenden der Banken selbst formuliert werden. Es soll vor allem verhindert werden, dass die Bürger ihr Geld von der Bank im Falle negativer Zinsen abheben können (Schweiz). Und Geld unter der Matratze macht etwa 30% der Sparquote. An dieses Geld wollen die Banken ran (Norwegen). Der Staat gehorcht und macht bereitwillig mit. Die Begründung der Initiative, man wolle den internationalen Terrorismus damit bekämpfen, ist jedoch angesichts der internationalen Finanzlage wenig glaubwürdig und die … Weiterlesen …

Politische Korrektheit oder unter den Teppich kehren

Was haben wir uns über die Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof aufgeregt. Zu recht. Was haben wir danach alle möglichen Hintergründe beleuchtet. Auch zu recht. Es gibt viele. Eines ist bei der ganzen Aufregung sehr deutlich geworden. Immer wenn etwas Ungeheuerliches passiert, versuchen alle Verantwortlichen möglichst vieles unter den Teppich zu kehren. Gleichzeitig schreien die gleichen Verantwortlichen nach allerlei Verschärfung. Dabei sind die gleichen Politiker und Beamten dafür verantwortlich, dass bestehende Gesetze ohne Ausnahme und Ansehen der Person angewendet werden. Und wiederum die gleichen Politiker und Beamten sorgen dafür, dass die Verfolgung und Verurteilung von Straftaten erschwert wird. Sie reduzieren seit Jahren die Stärke der Polizei/Sicherheitsorgane und die Ausstattung von Gerichten … Weiterlesen …

Grundeinkommen und Freiheit für alle

schwalben_fuetternWEB

Finnland führt Grundeinkommen von 800 Euro für jeden Bürger ein Endlich traut sich ein Staat bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen. Wir werden beobachten können, was dabei noch verbesserungsfähig ist, bis es für alle passt. Ein wichtiger Schritt zum sozialen Frieden und zur Beendigung der zermürbenden Abhängigkeit vom Staat. Ein Schritt in die Freiheit. Das Steuergesetz muss auch angepasst werden. Es geht nicht an, dass der Staat seinen Bürgern vorschreibt, was diese in ihrer Freizeit zu machen haben – Belege sammeln, komplizierte Steuererklärungen abgeben müssen, Steuerberatertermine. Dann denn Bürgern zumuten zuzuschauen, wie der selbige Staat das Steuergeld verpulvert. Eine grundsätzliche Vereinfachung des Steuergesetzes unter Berücksichtigung der sozialen Verantwortung, damit Reduzierung der Steuersätze weil … Weiterlesen …

Weltklima geht baden

Die Stimmen der Wissenschaft werden immer drängender, wenn sie die Folgen von einer weiteren Erderwärmung um 2 Grad beschreiben. Die Meeresspiegel werden immer höher, das Meer nimmt immer mehr Land ein, es wird so heiß, dass es der Mensch nur 8 Stunden draußen aushält, bevor er in der Hitze verstirbt. Eine massive weitere Erhöhung von Kohlendioxid wird beobachtet und für diese Klimakatastrophe verantwortlich gemacht. Die Verbrennung von fossilen Energien Kohle, Öl wird kritisiert. Wenn sich die Regierungen bei Klimagipfeln treffen, dann sind sie nicht in der Lage, konkrete Vereinbarungen zu treffen, die diese Katastrophen beginnen würden zu stoppen und die Menge an Kohlendioxid deutlich senken könnten. Sehenden Auges in die … Weiterlesen …

New Deal der Politik

In der Zeitung DIE ZEIT vom Donnerstag letzte Woche (19.11.2015 Die Zeit No.47) ist ein hervorragender Artikel von Herrn Bernd Ulrich publiziert. Unter der Überschrift „Das Ende der Arroganz“ analysiert Bernd Ulrich auch für in der modernen Geschichte nicht bewanderten Leser die Hintergründe des Konfliktes zwischen Islam und dem Westen. Eine lange Geschichte der Ausübung des Machtpotentials von USA und Europa zur Befriedigung der eigenen Interessen. Auch die letzten 15 Jahre zeigen, dass die Gier nach leichten Gewinnen und Zugriff auf Bodenschätze weiter einer Machtpolitik folgt und ausgleichende Diplomatie kaum zulässt. In den Tagen, während wir die Gräueltaten der mörderischen Banden des sog. Islamischen Staates auswerten und die Opfer der … Weiterlesen …

Coaching online

face-to-face Coaching und Supervision online in Video-Chat Ich habe mich entschieden, Beratung, Supervision, Therapie und Coaching neben meiner Privatpraxis auch in einem online-Therapieraum anzubieten. Mentalnet verfügt damit endlich über eine Funktion, die von Beginn an beabsichtigt war: Vernetzung von Information und Beratung als Dienstleistung Vorbeugung von Depressionen, Ängsten, psychosomatischen Störungen, Stimmungsschwankungen und Problemen mit Realitätsüberprüfungen, sowie mit Burn-Out und sonstigen Erschöpfungen erfordern Erfahrung und Selbsterfahrung. Das gleiche trifft auf Fragestellungen innerhalb von Institutionen und im Beruf oder Studium zu. Zu einem wird Therapie gebraucht, zum anderem Coaching/Supervision. Das Angebot der Online-Beratung in einem online-Raum ist eine davon. Wenn es nicht möglich ist für Problemfragen Antworten innerhalb einer Arzt-Praxis in irgendeiner … Weiterlesen …

Gewinne bei Derivaten zahlen Steuerzahler

Weltwirtschaft in der Falle der Zirkulation der Derivate

Es hat sich nichts verändert. Es scheint so, dass sich nichts verändern soll. Vielleicht will keiner, dass sich was verändert. Oder: Es gibt weiterhin eine übermächtige Lobby, die verhindert, dass sich was verändert und strebt weiterhin nach Gewinnen für wenige zu Lasten von vielen. Im März 2012 habe ich den Artikel geschrieben: Derivate – gefährliche Finanzprodukte der Banken Der Zuspruch von 6500 Lesern gibt mir die Zuversicht, dass dieses Thema weiterhin interessiert. Es muss interessieren, weil die Derivate und der Superschneller Handel mit Derivaten immer noch die Weltwirtschaft maßgeblich regiert und: die produzierende Weltwirtschaft unterminiert. Wir lesen täglich über Terrorismus und unfassbare Verbrechen von fanatischen Kriegern aller Art. Wir lesen … Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: